Infokarte "Ladungssicherung"


Infokarte "Ladungssicherung"


innerhalb 14 Tagen lieferbar

17,85 / Paket(e)
Versandgewicht: 2 kg


Nachdem im Mai 2014 die Bußgeldvorschriften verschärft und die Polizei verstärkt auch Kleintransporter und Firmen-PKWs kontrolliert, ist das Thema Ladungssicherung wieder stärker in den Blickpunkt gerückt. Im Juni 2014 stellte die Polizei bei Kontrollen auf der A1 fest, dass jeder zweite Kleintransporter überladen war.

 

Nach § 22 STVO ist Ladung u.a. so zu sichern, dass sie auch bei einer Vollbremsung nicht verrutschen kann. Seit Mai 2014 bekommt nun nicht nur der Fahrer/Verlader, sondern auch der Betriebsinhaber in Flensburg einen Punkt, wenn hiergegen verstoßen wird. Wichtiger als der Punkt in Flensburg (ab 8 Punkten wird man jetzt ja den Führerschein los) ist aber die mögliche Gefährdung der Mitarbeiter. Die Schulung und Bereitstellung von Sicherungsmitteln sollte deshalb eigentlich schon immer selbstverständlich gewesen sein. Auch der Sachwertschutz und die Kundenwirkung bei ordnungsgemäß gesicherter Ladung darf man nicht unterschätzen.

 

Da allerdings die vorhandenen Informationsunterlagen nicht auf das Maler- und Lackierer Handwerk zu übertragen sind, haben wir uns entschlossen, eine gewerkspezifische, mit der BG Bau abgestimmte Lösung, zu erarbeiten. In einer „Infokarte“, die in jedem Fahrzeug mitgeführt werden sollte, haben wir neben den rechtlichen Rahmenbedingungen mehrere bebilderte, erprobte Musterladungsbeispiele aufgeführt, wie eine ordnungsgemäße Ladungssicherung aussehen könnte.

 

(1 Paket = 15 Infokarten)

Auch diese Kategorien durchsuchen: Büro + Betrieb, SpecialOffers